Ovb online bekanntschaften

Geschäftsführer ist Oliver Döser, dem sein Vater Alfons Döser zu seinem 65.Geburtstag im Jahre 2003 die Geschäftsleitung übergeben hatte.

Ovb online bekanntschaften

Bei Buchung einer Print-Online-Kombi vergrern Sie die Reichweite Ihrer Stellenanzeigen mit fachspezifischen und regionalen Partnerwebsites aus dem Mediennetzwerk von Das Verbreitungsgebiet der OVB-Heimatzeitungen umfasst Stadt und Landkreis Rosenheim, den Landkreis Mühldorf sowie den westlichen Landkreis Traunstein. heisse kontakte Erfurt Herausgeber der Zeitung sowie ihrer Regionalausgaben und Kopfblätter ist die Oberbayerisches Volksblatt Gmb H & Co Medienhaus KG mit Sitz in Rosenheim.KG mit jeweils einem Drittel an den Münchner Zeitungsverlagen der Ippen-Gruppe beteiligt (Münchner Merkur, tz), sowie an mehreren Rundfunkveranstaltern, und mit 50 % an der Privatbrauerei Wieninger Beteiligungs Gmb H & Co. Nach dem Zweiten Weltkrieg wollte die amerikanische Besatzungsmacht in Bayern anstelle der bis 1945 vorherrschenden kleinteiligen Presselandschaft mit zahlreichen Lokalzeitungen eine überschaubare Zahl mittelgroßer Regionalzeitungen mit höherer Auflage aufbauen.In Oberbayern wurden von den Amerikanern nur in München, Ingolstadt, Rosenheim, Garmisch-Partenkirchen und Bad Reichenhall neue Zeitungen lizenziert.

Ovb online bekanntschaften

Als im gleichen Jahr der Lizenzzwang für die Gründung von Zeitungen aufgehoben wurde, konnte sich das Oberbayerische Volksblatt erfolgreich gegen die Konkurrenz der nun wieder gegründeten Lokalblätter behaupten.1951 stieg der Rosenheimer Wendelstein-Verlag mit einem Anteil beim Oberbayerischen Volksblatt ein.1972 eröffnete der Verlag des Oberbayerischen Volksblatts eine neue Druckerei in der Aisingerwies am Rosenheimer Stadtrand.1979 zog sich Franz Niedermayr altersbedingt nach 30 Jahren von der Verlagsleitung zurück, wodurch Alfons Döser, seit 1968 neben Niedermayr in der Geschäftsführung tätig, alleiniger Geschäftsführer und Verleger der Zeitung wurde.Die kleine Tageszeitung Rosenheimer Tagblatt Wendelstein wurde daraufhin eingestellt.

1952 änderte man die Jahrgangszählung des Oberbayerischen Volksblatts vom 8. Jahrgang, um somit die Tradition der 1855 erstmals erschienenen Vorgängerzeitung Rosenheimer Anzeiger aufzunehmen.

Der Mantelteil der OVB-Heimatzeitungen entsteht in Zusammenarbeit mit dem Münchner Merkur, einer der größten Zeitungen der Zeitungsgruppe Ippen.

Die verkaufte Auflage des Oberbayerischen Volksblatts beträgt 59.644 Exemplaren, ein Minus von 21,7 Prozent seit 1998.

KG der Verlegerfamilien Gasteiger und Döser ist die Zeitungsgruppe Ippen an dem Verlag beteiligt – sie hält am Zeitungsverlag Oberbayern mit ihren beiden Hauptbeteiligungsgesellschaften (Westfälischer Anzeiger Verlagsgesellschaft mb H & Co. Wolff & Sohn KG (Leine Deister Zeitung) mit 28,6 %) zusammen 58,8 %. KG ist mit einer Überkreuzbeteiligung mit der WWZ Beteiligungsgesellschaft mb H.

Über ihren 34,5-prozentigen Anteil an der WWZ ist die Zeitungsverlag Oberbayern Gmb H & Co.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *