Leute kennenlernen st. pölten

Nach einer kurzen Rast, geht es entlang des Ötscherbaches in die Ötschergräben.

Auf schmalen Schluchtwegen erleben wir eine zauberhafte zugleich wilde Landschaft.

Frisch gestärkt an Leib und Seele geht es fast nur mehr bergab zurück zur Laabacher Schenke, wo wir den Tag gemütlich ausklingen lassen :-) Vom Asperlkeller wandern wir gemächlich auf Feldwegen leicht bergan und haben dabei unser Etappenziel, die Burg Kreuzenstein bereits im Blickfeld.

Ein letzter, kurzer und steiler Anstieg und wir sind oben.

Auf der Terrasse des Gasthauses „Zur schönen Aussicht“ mit Blick auf den Wienerwald genießen wir die schmackhafte Hausmannskost mit den Produkten aus der eigenen Land- und Viehwirtschaft.Extrakosten: Eintritt und Führung Burg Kreuzenstein: €10.- p. Ausgangspunkt unserer Wanderung ist der Parkplatz des Naturparkzentrum Ötscher-Basis in Wienerbruck. kostenlose single chats Remscheid Entlang des Stausees Wienerbruck geht es gemütlich bis zur Abzweigung in die Schlucht.Talauswärts wandern wir am Dorfteich von Lassing vorbei zum Gasthaus Naringbauer.Dort lassen wir die hoffentlich "erlebnisreiche" Wanderung schließlich noch gemütlich ausklingen :-) Vom hübschen Kirchenplatz in Sulz beginnend sind wir bald aus dem Dorf draußen und wandern auf den grünen Wiesen und durch die idyllischen Laubwälder der Wöglerin über den Eichberg zum Kaiserstein mit herrlicher Sicht Richtung Voralpen.

Leute kennenlernen st. pölten

Vorbei an zahllosen Tümpeln, Kaskaden und Felsgebilden und dem mit glasklarem, wasserführendem Ötscherbach gelangen wir zur Jausenstation 'Ötscher-Hias'.Hier genießen wir bei einer Rast mit Jause, noch einmal den Blick in die Ötschergräben, welche durch ihre bizzare Dolomitenlandschaft mit tiefen Schluchten auch als 'Grand Canyon Österreichs' bezeichnet wird.Wenn uns das nicht gelingt, wird die Veranstaltung abgesagt. 18h Wir beginnen unsere Wanderung bei der Laabacher Schenke und wandern stetig bergan zur Troppbergwarte.Auf der Plattform in 24m Höhe können wir die Baumwipfel überschauen und es bietet sich uns nach allen Himmelsrichtungen ein weiter Blick ins Land.Nach einer ausgiebigen Rast im Herrenhaus, wandern wir auf abgesicherten Hangstegen und zahlreichen Holzbrücken neben dem glasklaren Bächlein durch die malerisch schöne Schlucht des Mendlingtals.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *